VSG Volleyball

VSG Volleyball

----------

Trainingszeiten GBG - Halle

---------

Dienstag von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr VSG Volleyball.

Dienstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr VSG Volleyball Damen - 3 Liga.

 

Donnerstag von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr VSG Volleyball.

Donnerstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr VSG Volleyball Damen - 3 Liga.

 

News:

Spieltermine

Spielberichte:

D1

17.02.2019

 

Jetzt ist schon wieder was passiert… 😊
Kampfstörche bezwingen Karlsruhe-Beiertheim mit 3:0

Wie schon in den vorhergehenden Auswärtsspielen hatten die Mannheimerinnen erneut mehrere Krankheitsausfälle zu verkraften. So wurde die Aufstellung kurzerhand umgestellt, indem Kathi auf die Mittelposition rückte und sich Nadine kein Libero-Trikot überzog, um sich eine Wechseloption zu bewahren.
Gestärkt durch motivierende Worte von Trainerin Kathi, dass die Mannschaft trotz des dezimierten Kaders gut aufgestellt ist, starteten die Kampfstörche voller Elan in den ersten Satz. Durch gute Aufschläge konnten sich die Mannheimerinnen schnell einen komfortablen Vorsprung erspielen. Eine stabile Annahme- und Abwehrleistung sowie gute Angriffe taten ihr übriges. Auch eine Auszeit sowie vier Spielerwechsel auf Seiten der Gegner konnten die VSGlerinnen nicht stoppen, so dass dieser Satz mit 25:17 zugunsten der Kampfstörche endete.
Der zweite Satz hingegen startete ausgeglichener, keine der beiden Mannschaften konnte sich in der Anfangsphase absetzen. Ab der Mitte des zweiten Satzes jedoch erkämpften sich die Mannheimerinnen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung eine kleine Führung, die den Gegner beim Spielstand von 17:14 und 23:17 aus Sicht der Mannheimerinnen zu Auszeiten zwang. Diesen Vorsprung gaben die Kampfstörche bis zum Ende des Satzes nicht mehr aus der Hand und siegten mit 25:19.
Ähnlich gestaltete sich auch der dritte Satz. Zwar hinkten die Mannheimerinnen in der Anfangsphase noch ein paar Punkte hinter den Gastgeberinnen hinterher, in der Mitte des Satzes jedoch wendete sich das Blatt und die Kampfstörche zogen dank einer Aufschlagserie davon. Die gegnerische Mannschaft versuchte noch durch zwei Auszeiten beim Spielstand von 18:11 und 20:11 aus Sicht der Mannheimerinnen sowie zwei Spielerwechseln den Spielfluss der VSGlerinnen zu unterbrechen. Die Kampfstörche ließen sich jedoch nicht beirren und beendeten den Satz mit 25:18. Der Sieg wurde anschließend gebührend gefeiert und die müden Glieder auf der Tanzfläche ordentlich ausgeschüttelt.
Da nun ein spielfreies Wochenende ansteht, hoffen die Mannheimerinnen, dass alle kranken Spielerinnen bis zum Duell gegen den Erstplatzierten USC Konstanz am 02.03. in heimischer Halle genesen. Das nächste Wochenende wird genutzt, um sich beim DVV-Pokalfinale für die letzten vier Spiele der Saison etwas abzuschauen.

Es spielten:
Zuspiel: Eva
Diagonal: Alicia
Außen: Agnese, Anastasia
Mitte: Lena, Kathi
Libero: Elena

11.02.2019

 

🗒✏️ Spielbericht Damen 1:

Am Samstag empfingen die Kampfstörche die Spielerinnen aus Kleinsteinbach, mit denen sie nach dem verlorenen Hinspiel (2:3) noch eine Rechnung offen hatten.
Bereits zu Beginn des ersten Satzes zeigte die VSG, was es bedeutet, in „Topform“ zu sein. Punkt für Punkt überzeugten die Spielerinnen und sicherten sich so die verdiente Führung. Bei einem Punktestand von 13:1 versuchte der gegnerische Trainer durch einen Vierer-Wechsel seine Spielerinnen zurück ins Spiel zu bringen – erfolglos. Gestärkt durch die lautstarke Auswechselbank zogen die Kampfstörche davon und gewannen den Satz mit 25:7.
Auch im zweiten Satz konnten sich die Mädels der VSG direkt mit einigen Punkten absetzen. Doch mit jedem Punkt kam auch der Gegner mehr ins Spiel, wodurch die Heimmannschaft gezwungen war, noch eine Schippe draufzulegen. Durch ein variables Zuspiel und starke Angriffe konnte sie sich gegen Ende des Satzes durchsetzen, sodass auch dieser mit 25:18 auf das Konto der VSG ging.
Im dritten Satz galt es, den Sack zuzumachen. Wie in den Sätzen zuvor dominierte die VSG von Beginn an und setzte den Gegner durch ein starkes Auftreten unter Druck. Wenige Eigenfehler auf Seiten der Kampstörche führten dazu, dass sie sich in der Mitte des Satzes einen großen Vorsprung verschaffen und somit auch diesen mit 25:17 gewinnen konnten.
Mit diesem 3:0 Sieg gegen die VSG Kleinsteinbach setzte sich die VSG auf dem 2. Tabellenplatz fest. Am kommenden Wochenende fliegen die Störche wieder aus, und hoffen, mit einem weiteren Sieg aus Karlsruhe zurückkehren zu können.

Es spielten:
Zuspiel: Eva
Diagonal: Pauline, Alicia
Mitte: Lena, Anni
Außen: Agnese, Kathi, Anastasia
Libero: Elena, Nadine

H1

28.11.2018

 

Weiße Weste der H1 hat Bestand

Am 24.11. 2018 stand das zweite Heimspiel der Saison für die H1 gegen VSG Kleinsteinbach 2 sowie SG HTV/USC Heidelberg 2 an. In der ersten Begegnung fand die Mannschaft sofort gut ins Spiel. Obwohl nicht alles perfekt lief, wurde der Gegner im ersten Satz stark dominiert und der Satz konnte mit 25:16 sehr deutlich gewonnen werden. Im weiteren Spielverlauf nahm die individuelle Fehlerquote dann aber leider etwas zu. Doch die H1 ließ sich davon nicht von ihrem Weg abbringen. Auch die beiden anschließenden Sätze wurden mit 25:21 und 25:22 gewonnen und es konnte im ersten Spiel ein 3:0 Arbeitssieg eingefahren werden.
Taktisch gut eingestellt ging es dann nach einer kurzen Pause in das zweite Spiel. Nach den ersten gespielten Bällen merkte man jedoch etwas die Anspannung der H1. Die Mannschaft wirkte etwas träge und war zu Beginn des Spiels noch nicht voll fokussiert, so dass sich der ein oder andere vermeidbare Fehler einschlich. Satz 1 ging in der Folge somit leider recht deutlich verloren. Nach einigen taktischen Änderungen fand die Mannschaft dann aber besser ins Spiel und die Partie war ab dem zweiten Satz zunächst recht ausgeglichen. Nachdem Satz 2 und 3 knapp für die H1 gewonnen wurde, war die Gegenwehr des Gegners schließlich gebrochen. In der Mitte des vierten Satzes konnte sich die VSG mit 19:11 bereits deutlich absetzen und hielt diesen Vorsprung bis zum Satzende. Somit konnten am Ende beide Spiele gewonnen werden und die H1 bleibt in dieser Saison weiter ungeschlagen.
Den Spieltag ließen die Männer anschließend mit einem gemeinsamen Pizzaessen in der Halle ausklingen und es wurden parallel die Spielerinnen der D1 von der Tribüne aus angefeuert.

Für die H1 spielten und coachten: Markus, Lukas, Hans, Max, Michael, Sebastian, Flo, Andrea, Dirk, Johannes und Nando.

H1 vs. VSG Kleinsteinbach 2 3:0 (25:16, 25:21, 25:22)
H1 vs. SG HTV/USC Heidelberg 2 3:1 (14:25, 25:23, 25:21, 25:17)

H1 gewinnt den Saisonstart mit 3:0 (25:19, 25:19, 25:18) gegen TV Ötigheim
Mit 3 neuen Spielern im Team eröffneten wir um 15 Uhr die Saison 2018/19.
Nach einem kurzen Rückstand übernahmen wir bei unserem siebten Punkt die Führung, bauten diese kontinuierlich aus und gaben sie nicht mehr her.
Im gleichen Muster gestalteten sich die nächsten 2 Sätze.
Wir hielten die Eigenfehlerquote gering, die Abwehr, Annahme & Angriff waren stark. Die Spielgestaltung durch den Zuspieler Michael Schöner, bei 3 direkten Punkten, war effizient und abwechslungsreich.
Es spielten für die VSG Herren 1: Johannes Vietze, Andrea Riva, Hans Reinhardt, Markus Harmann, Florian Wassermann, Dirk Händschke, Michael Schöner, Claudio Zinela und als Spielertrainer Sebastian Gnieser.

Herzlichen Glückwunsch, Männer!

Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Schuhe

H3

20.11.2018

 

H3 vs. SG Hohensachsen Volleyball 3:0
Am Samstag kam es zur Begegnung der H3 mit Hohensachsen. Das erste Spiel konnte Hohensachsen nach einer ansprechenden Leistung 3:0 gegen Hoffenheim gewinnen.
Nach den letzten beiden Niederlagen brannte die H3 auf ein positives Ergebnis. Der erste Satz war der beste der Saison und konnte mit nur 6 Eigenfehlern und einer sehr runden Mannschaftsleistung mit 25:14 sehr deutlich gewonnen werden. Nach 5 Spielerwechseln im zweiten Satz zeigten die neuen Spieler auch eine überzeugende und stabile Leistung. Allerdings stieg die Eigenfehlerquote etwas an, so dass der Satz nicht mehr ganz so deutlich zu 20 gewonnen wurde. Der dritte Satz ließ die Konzentration etwas. Die Fehlerquote stieg noch einmal an. Die Stimmung auf dem Feld und auf der Bank war herausragend. Trotz vielen Wechseln wurde der 3. Satz zu 23 gewonnen und ein nie gefährdeter 3:0-Sieg eingefahren. Die H3 belegt nun nach 3 Siegen und zwei Niederlagen Platz 4 der Tabelle. Als Aufsteiger kann die Mannschaft mit dem bisher erreichten sehr zufrieden sein. Am Samstag gegen H2….

H4

20.11.2018

 

H4 vs. VC Walldorf 3:0
Am Sonntag fand das Spiel der Herren 4 gegen Waldorf 2 statt. Der erste Satz konnte nach einem schwachen Start mit vielen Eigenfehlern und einem 19:23 Satzrückstand noch etwas glücklich mit 25:23 gewonnen werden. Im zweiten Satz konnten die Eigenfehler deutlich reduziert werden. Er ging mit 25:18 an die VSG. Im dritten Satz erlahmte die Gegenwehr der Walldörfer. Dieser ging deutlich zu 15 an die VSG, dass nun im 4. Spiel der 4. Sieg gefeiert werden konnte.
Das Team besteht aus einigen alten Hasen und vielen jungen Spielern mit Potential nach oben. Einsteiger sind gerne gesehen. Interessierte können uns hier eine Nachricht senden oder sich unter herren4@vsg-mannheim.de melden.

D2

27.01.2019

 

🗒✏️ Spielbericht Damen 2:

Sieg gegen den Tabellenführer!

Am Samstag, den 26. Januar, führte uns die nächste Auswärtsfahrt zum aktuellen Tabellenführer Heidelberg Volleyball - TSV Handschuhsheim. Nach der 0:3-Niederlage zum Saisonbeginn wollten wir die 3 Punkte nach Mannheim entführen, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben.

Im 1. Satz ging unser Vorhaben auf und wir konnten die Mädels vom TSV mit unseren starken Aufschlägen immer wieder unter Druck setzen. Der Block stand gut und die Annahme war konstant. Unsere 3-Punkte-Führung bauten wir zum Ende des Satzes noch aus und beendeten den Satz mit 25:20.
Der perfekte Start konnte im weiteren Spielverlauf leider nicht genutzt werden. Es schlichen sich immer wieder Fehler im Aufschlag ein und am Netz agierten wir häufig zu vorsichtig. Trotz großartigen Aufholjagden am Ende der Sätze mussten wir uns in Satz 2 und 3 jeweils mit 23:25 knapp geschlagen geben.
Es entwickelte sich ein Spitzenspiel auf Augenhöhe, in dem es viele lange Ballwechsel mit tollen Abwehraktionen zu bestaunen gab. Trotz anfänglicher 7:1-Führung lagen wir zur Mitte des Satzes mit 16:18 in Rückstand. Eine Aufschlagserie von Steph sorgte jedoch dafür, dass wir das Spiel drehen konnten (21:18). Die Führung gaben wir nun nicht mehr aus der Hand und durch super Blockaktionen von Sissi und unseren Mittelblockern beendeten wir den Satz mit 25:20.
Die Entscheidung musste daher im Tiebreak fallen. Wir mobilisierten noch einmal die letzten Kräfte, feuerten neben und auf so laut es ging an und konnten den Tabellenführer dann mit 15:12 und 3:2 niederringen.

Die nächsten Wochen werden wir fleißig trainieren und weiter an unserer Abstimmung auf dem Feld arbeiten. Am 17. Februar empfangen wir dann um 11 Uhr in der IGMH unseren direkten Tabellennachbarn Schwarzbachtal. Über eure Unterstützung, die auch in Handschuhsheim wieder hervorragend war, freuen wir uns schon jetzt! 😊

Es spielten: Franz (Z), Michelle, Steph und Tanja (AA), Lisa, Katja und Eileen (MB), Maren und Sissi (D) sowie Marianne (L).

07.01.2019

 

🗒✏️ Spielbericht Damen 2:

Spiel, Spaß und Freude!
Am Sonntag, den 6. Januar, stand für uns das nächste Auswärtsspiel bevor. Am gestrigen Samstag trafen wir uns für eine zusätzliche Trainingseinheit, damit wir nach der Weihnachtspause nicht nur mit 2 Stunden Training ins Spiel starten. Leider mussten wir krankheitsbedingt auf Sarah verzichten, dafür kamen Maren und Tanja aus dem Lazarett zurück. Als Schiedsgericht konnten wir uns schon von den druckvollen (Sprung-)Aufschlägen der VCO-Mädels überzeugen und wussten, dass uns kein leichtes Spiel bevorstehen würde.
Dennoch erwischten wir den besseren Start in die Partie. Die ersten Annahmen kamen auf den Punkt, wodurch wir Selbstvertrauen tankten. Gleichzeitig führten tolle Aufschlagserien auf unserer Seite dazu, dass wir uns schnell absetzen konnten (7:2). Spätestens nachdem Steph unseren Vorsprung von 9:4 auf 22:4 erhöhte und sich auch von beiden Auszeiten nicht aus dem Konzept bringen ließ, war klar, dass in diesem Satz nichts mehr anbrennen würde. Der Satz ging völlig verdient mit 25:8 an uns. 
In den beiden kommenden Sätzen fanden die Mädels des Nordbaden-Kaders immer besser ins Spiel. Abwechselnd bauten wir in den unterschiedlichen Elementen einige Fehler ein, sodass die Sätze 2 und 3 etwas enger ausfielen. Dies schadete der guten Stimmung auf und neben dem Feld jedoch zu keinem Zeitpunkt. Mit 25:19 und 25:20 konnten wir uns durchsetzen und 3 Punkte auf unserem Konto verbuchen. Trotz der weiterhin fehlenden Spiele zogen wir durch diesen Dreier punktetechnisch mit Schwarzbachtal und Rohrbach gleich und liegen nun auf Rang 2.
Am kommenden Sonntag werden wir auswärts beim SV Großeicholzheim um die nächsten drei Punkte kämpfen.
Es spielten: Franz (Z), Michelle und Steph (AA), Katja und Eileen (MB), Maren und Sissi (D), Marianne (U) sowie Tanja (L).

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

D3

D4

25.11.2018

 

🗒️✏️ Spielbericht unserer Damen 4:

 

Am Samstag den 24.11 hatte die Damen 4 ein Spiel gegen TG Laudenbach Volleyball. Es war ein spannendes Spiel. Es war ein hin und her am punkten. Jedes Mal kurz vor einem möglichen Satz-Gewinn, wurde es chaotisch und wir verschenkten somit den Satz. Es ging leider mit 3:0 aus. Doch die Mädels sind schon bereit für die Rückrunde und werden diesmal auch gewinnen! 
Es haben gespielt: Ceyda, Ipek, Meriem, Dene, Gabi, Larissa, Luisa, Jana.

H2

Herren 2 siegen souverän beim ersten Auswärtsspiel der Saison (H2 vs. SG Hohensachsen 3:0 (25:21, 25:21, 25:14))

Nach dem „Last Minute“ Abstieg am grünen Tisch aus der Verbandsliga startet die zweite Herrenmannschaft der VSG Mannheim erhobenen Hauptes in die Saisonvorbereitung für die Saison 18/19. Die Stimmung ist in den entscheidenden Trainings vor dem ersten Spieltag in der Landesliga ausgelassen und man erhofft sich gute Chancen für die aktuelle Saison.
Erster Stopp für die durch neue Spieler gestärkte Mannschaft ist die SG Hohensachsen. Einige Spieler fühlen sich in ihre Jugendspielerzeit zurückversetzt, als sie die Halle betreten. Auch der Gegner ist kein Unbekannter vor dem Trainer Uwe bereits vor dem Spiel warnte. „Wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen“ begann er die Spielansprache „aber wir sollten in diesem Spiel zunächst unsere Form finden und die Liga bestmöglich beginnen. Schließlich haben wir in der vergangenen Saison viel Erfahrung gesammelt.“ Kurz darauf ertönte der erste Anpfiff.
Im ersten Satz spielte der Gegner stark auf und schien mit einer 8:3 Führung wegzuziehen. Ständig wiederkehrende Eigenfehler machten es dem Gegner einfach zu punkten und den Vorsprung weiter auszubauen. Nach einer kurzen Auszeit legte sich die erste Aufregung und man fand ins gewohnte Spiel. Besonders die anscheinend unüberwindbaren Einer-Blocks brachten den Gegner zur Verzweiflung und wendeten das Blatt auf 16:13 für Mannheim. Ein abwechselnder Schlagabtausch und eine Aufschlagsserie durch unseren Zuspieler Andrew Fessler beendete den Satz mit (25:21).
Der zweite Satz wurde wie ausgewechselt begonnen. Jetzt funktionierten auch die Doppelblocks und die Eigenfehler waren (bis auf einen in der Wand einschlagenden Dankeball von Mittelblocker Björn) eliminiert. Dies spiegelt sich in einer deutlichen Führung von 23:13 wieder. Leider wurde man sich mit dieser Führung zu sicher, was den Gegner auf bis zu 24:21 rankommen lies. In der Auszeit bat uns Trainer Uwe doch bitte diesen einen Punkt endlich zu machen, was dann auch im direkten Anschluss umgesetzt wurde.
Im dritten Satz war der Gegner dann endlich gebrochen. Wiederkehrende Blocks, saubere Annahmen durch Libero und Annahmespieler und platzierte Angriffe belohnten die Herren der VSG Mannheim schließlich mit dem dritten Satz (25:14) und dem ersten Sieg in der neuen Saison. Der zuvor versprochene Ansporn in Form eines Apfelkuchens von Außenangreifer Klaus sorgte im Anschluss an das Spiel für das leibliche Wohl.