VSG Volleyball

VSG Volleyball

----------

Trainingszeiten GBG - Halle

---------

Dienstag von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr VSG Volleyball.

Dienstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr VSG Volleyball Damen - 3 Liga.

 

Donnerstag von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr VSG Volleyball.

Donnerstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr VSG Volleyball Damen - 3 Liga.

 

News:

Spieltermine

Spielberichte:

D1

02.11.2017

Erste Saisonniederlage gegen den Tabellenführer

Am Samstag, den 28. Oktober, empfingen wir den Tabellenführer Heidelberger TV zum ersten Heimspiel in dieser Saison. Über 100 Zuschauer kamen zum Spitzenspiel des 4. Spieltages in unsere heimische GBG-Halle, die ein von den Satzergebnissen sehr knappes Spiel beobachten konnten.
Zu Beginn des Spiels dominierten wir, sodass sich der Heidelberger Trainer beim Spielstand von 2:7 gezwungen sah die erste Auszeit zu nehmen. Er schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Heidelberger Hummeln verkürzten Punkt für Punkt unseren Vorsprung bis es beim 12:12 ausgeglichen war. Leider machten wir auch in diesem Spiel zu viele Eigenfehler in allen Elementen und die Tabellenführer zeigten wozu sie trotz minimiertem Kader im Stande waren. Ein taktischer Wechsel auf der Heidelberger Mitteposition und die Damen des HTV beendeten den 1. Satz mit 25:23. 
Auch im weiteren Spielverlauf fanden wir nicht den richtigen Biss. Siegeswillen, Kampfgeist und Spaß am Spiel – eigentlich Elemente, die unsere Kampfstorch-Mannschaft auszeichnen – waren an diesem Spieltag leider nicht zu erkennen. Abstimmungsschwierigkeiten in der Feldabwehr, zu harmlose Aufschläge sowie der Respekt vor dem großen Heidelberger Block sorgten dafür, dass wir auch die Sätze 2 und 3 an den Tabellenführer abgeben mussten (23:25, 20:25).

Zu allem Überfluss fällt nach Tanjas Kreuzbandriss nun mit Kathi und ihrem gebrochenen Finger auch die nächste Außenangreiferin aus. Die kommenden beiden Wochen werden nun genutzt um wieder in die richtige Spur zu finden, damit wir am Samstag, den 11. November wieder vor heimischer Kulisse gegen die Damen der TSG Wiesloch die volle Punkteausbeute mitnehmen können.

Es spielten: Franz und Eva (Z), Maren, Sandra und Alicia (D), Kathrin, Lisa, Rahel und Eileen (MB), Kathi und Anastasia (AA) sowie Elena (L).

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

15.10.2017

Zwei Punkte aus Freiburg entführt

Am Samstag, den 14. Oktober, machten wir uns mit elf Spielerinnen und Trainerin Kathi auf den Weg nach Freiburg, um dort das nächste Auswärtsspiel zu bestreiten. Die Damen des USC Freiburg Volleyball Damen hatten am ersten Spieltag unseren Lieblings-Tiebreak-Gegner VSG Kleinsteinbach mit 3:1 besiegt und somit ging es im Topduell des zweiten Spieltags gegen unseren direkten Tabellennachbarn.

Wir starteten hochkonzentriert in die Partie und konnten uns vor allem durch unsere druckvollen Aufschläge schnell einen Vorsprung erspielen. Von 12:7 über ein 16:8 konnten wir den Satz nach gerade einmal 17 Minuten mit 25:13 für uns entscheiden.
Die Wunderwaffe Aufschläge haben dann im 2. Satz jedoch die Freiburgerinnen für sich entdeckt. Nach einer 3:0-Führung unsererseits erhöhten die Damen des USC durch eine 15-Punkte andauernde Aufschlagserie auf 17:4. So wollten wir uns natürlich nicht präsentieren und fanden durch starke Blockaktionen und platzierte Angriffe wieder zurück ins Spiel. Positiv festzuhalten bleibt in diesem Satz der Kampfgeist, mit dem wir uns auf eine nicht ganz so deutliche 17:25-Niederlage herangekämpft haben.
Den Schwung aus dieser Aufholjagd nahmen wir in den folgenden Satz mit und konnten hier besonders durch unser schnelles Spiel punkten. Dieser Durchgang ging deutlich und verdient mit 25:10 an uns. Im vierten Satz hatten wir dann die 3 Punkte schon vor Augen, mussten uns jedoch auf der Zielgeraden dem Kampfgeist der Freiburgerinnen in einem hart umkämpften Satz mit 24:26 geschlagen geben.
Die Entscheidung sollte nun also im Tiebreak fallen. Wie schon in der Schlussphase des vorangegangenen Satzes wurde auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft, Punkt für Punkt ging es hin und her. Beim Seitenwechsel lagen wir mit nur einem Punkt vorne. Beim Spielstand von 11:10 verletzte sich leider die bis dahin großartige spielende Tanja (Anm. von Eva) bei einer Landung am Knie und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Dies sorgte für die letzte Motivation dieses Spiel nun für uns zu entscheiden. Nach einer Stunde und 54 Minuten standen wir mit einem 15:13 im Tiebreak als glücklicher Sieger fest.

Wir freuen uns sehr über die zwei Punkte, wünschen Tanja gute Besserung und drücken die Daumen, dass beim MRT die Erstdiagnose Meniskusriss nicht bestätigt wird. Auch kommende Woche werden wir auswärts bei der VSG Kleinsteinbach antreten, bevor wir am 28. Oktober endlich zu unserem ersten Heimspiel einladen.

Es spielten: Gaby und Eva (Z), Kathi und Maren (D), Lisa, Rahel und Eileen (MB), Agnese, Tanja und Anastasia (AA) sowie Marianne (L).

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Erfolgreicher Saisonauftakt

Am Samstag, den 30. September sollte für uns endlich die nächste Oberligasaison beginnen. Nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr und einer langen und intensiven Vorbereitung freuten sich sowohl wir Spieler als auch unsere Trainerin Kathi auf den Saisonstart. Unser erster Gegner sollte der Aufsteiger und Stadtrivale ASC Feudenheim sein.

Wie so oft fanden wir erst nicht richtig ins Spiel. Abstimmungsprobleme in Block und Abwehr sowie sehr zaghafte Angriffe am Netz waren für die Feudenheimerinnen und ihren Kampfgeist zu wenig. Viel zu viele Eigenfehler sorgten dafür, dass wir den ersten Satz trotz kleiner Aufholjagd am Ende mit 25:21 verloren. 
In den kommenden Sätzen schafften wir es jedoch langsam die Handbremse zu lösen und konnten den Damen vom ASC häufig unser schnelles Tempo aufzwingen. Besonders unsere Mittelblocker wurden gut in Szene gesetzt und sammelten einen Punkt nach dem anderen für unser bisher leeres Konto. Auch der Block stand nun besser und wir gewannen die darauffolgenden drei Sätze mit 25:22, 25:12 und 25:20.

Wir sind froh über den ersten Sieg und die ersten drei Punkte, wissen jedoch auch, dass es in einigen Punkten noch Steigerungspotential gibt. Wir werden die kommenden beiden Trainingswochen nutzen, um uns optimal auf unser nächstes Auswärtsspiel, am 14. Oktober in Freiburg, einzustellen.

Es spielten: Franz und Eva (Z), Maren und Alicia (D), Lisa, Rahel und Eileen (MB), Agnese, Tanja und Anastasia (AA) sowie Marianne und Elena (L).

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

H1

09.10.2017

Erfolgreicher Saisonauftakt auch für unsere VSG Mannheim - Herren 1 gegen die SG HTV/ USC Heidelberg (22:25, 21:25, 25:20, 25:19, 19:17)!

Im ersten Duell in der Verbandsliga lieferten sich unsere Herren mit den Heidelbergern ein spannendes Auftaktspiel, das in einem Kampfsieg endete. Mit Heidelberg trafen die H1 auf einen starken Gegner mit einem besonders starken Libero. Die anfängliche Unsicherheit in Annahme und Aufschlag sorgte für die 2:0-Satzführung der Hausherren, konnte jedoch in Satz drei abgelegt und bis zum Spielende kontinuierlich verbessert werden. Zum Ende hin verstärkten unsere Herren auch deutlich ihr Blockspiel, auch dank Dirk und Willi über die Mitte. Die guten Entscheidungen von Coach Sebastian Gnieser sorgten mit variablen K1 und K2 Aufstellungen für den letzten Schritt zum Sieg. Weiter so!

D3

01.11.2017

 

Spielbericht Damen 3 - VC Olympia Rhein-Neckar:

Am 29.10.17 spielte die Damen 3 der VSG Mannheim gegen den Nordbaden Kader in der IGH Halle Heidelberg. Im ersten Satz gewannen wir 25 zu 20. Nach dem ersten Satz zum Reinkommen verbesserte sich unser Team schlagartig. So gewannen wir auch den zweiten Satz, bloß diesmal mit einer deutlichen Verbesserung mit 25 zu 14. Im letzten und besten Satz zeigten wir noch mal alles und gewann den Satz mit 25 zu 11. So entschieden wir das Siel für uns und gewannen es mit 3 zu 0.
Es spielten: Annika, Hannah, Jessy, Sissi, Greta, Ebru, Jana, Lara, Clara

Bild könnte enthalten: 9 Personen, Personen, die lachen, Shorts
14.10.2017
 
VSG Mannheim

2 Spiele, 2 Siege - hier der Spielbericht unserer Damen 3:

Am 14.10.2017 hatten wir, die Damen 3, unseren ersten Heimspieltag. Es waren zwei spannende und schöne Spiele!

Für diesen Heimspieltag hatten wir uns Verstärkung aus der Damen 4 in Form von Jana und der Libera Ebru geholt. 
Unser erstes Spiel traten wir gegen die Damen von der DJK Dossenheim an. Den ersten Satz benötigten wir, um in unser Spiel zu finden und verloren diesen leider 16 zu 25. Nach diesem Satz starteten wir dann aber voll durch und gewannen die anderen 3 Sätze zu 14, zu 10 und zu 15.

Der zweite Gegner an diesem Tag war SV Großeichholzheim. Von Anfang an spielten wir konzentriert und motiviert. Mit guten Aufschlägen und gezielten Angriffen gewannen wir den ersten Satz mit 25:18. Auch in den anderen 2 Sätzen gegen SV Großeichholzheim ließen wir nichts anbrennen und gewannen diese mit 25:23 und 25:11. Im Gesamten war es ein erfolgreicher Heimspieltag mit tollen und sehr aufregenden Momenten.

Annika

Es spielten: Annika (Z), Jessy (M), Laura (M), Louisa (AA), Sissi (D), Jana (M/AA/D), Ebru (L)

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

D2

06.11.2017

 

Spielbericht Damen 2 (04.11.2017 IGH Heidelberg):

Am Samstag, den 04.11.2017 waren wir zu Gast in Heidelberg-Rohrbach.
Nachdem Rohrbach 2 ihr erstes Spiel gegen Mannheim- Vogelstang gewann, waren wir an der Reihe. Mit einem Kader von 10 Spielerinnen wollten wir gewinnen.
Wir starteten gut in den ersten Satz, arbeiteten uns mit sicheren Aufschlägen eine kleine Führung heraus. Es dauerte jedoch nicht lange, da hatte Rohrbach den Spieß umgedreht und sie konnten den Rückstand durch druckvolle Angaben aufholen. Unsere Annahme wurde immer wackliger und nur noch wenig klappte, wir verloren deutlich mit 14:25. Der zweite Satz verlief ähnlich, gleich von Beginn an zeigte Rohrbach ihre Aufschlagstärke, womit sie eine kleine Führung heraus spielten. Im Laufe des Satzes wurden wir dann etwas stabile, faden jedoch selten eine Antwort auf die starke Abwehr unseres Gegners, so dass wir knapp 23:25 unterlagen. Der dritte Satz versprach spannend zu werden, zu Beginn war das Niveau auf Augenhöhe. Beim Stand von 9:8 gelang es uns immer besser auf die Angriffe zu reagieren und die Schwächen des Gegners zu unserem Vorteil zu nutzen, somit erarbeiteten wir uns eine Führung 23:20. Leider konnten wir den Sack nicht zu machen, da nun auch noch das Schiedsgericht plötzlich Dinge wie „Sichtblock“ abpfiff. Beim Stand von 24:21 gelang nichts mehr. Die Annahme und der Angriff unsererseits waren zu schwach. Auch die fehlende Abstimmung unter den Spielerin führte schlussendlich zum Satz und somit auch zum Spielverlust. 24:26.

Sabrina

Es spielte: Sandra, Lisa, Maria, Natalia; Svenja H, Svenja W., Sarah K, Sarah H., Alex, Sabrina

09.10.2017

 

1. Spieltag (zusätzlicher Heimspieltag) VSG Mannheim DJK/MVC Damen 3 vs Ladenburg Damen 2

Am Samstag, den 30.09.2017 fand das erste Spiel der neuen Saison für die Bezirksliga Mannschaft der VSG Mannheim statt. Im Auswärtsspiel gegen den LSV Ladenburg holte die Mannschaft drei Punkte durch einen deutlichen 3:0 Sieg. Die Sätze wurden mit 25:6, 25:5 und 25:7 gewonnen. 
Die VSG war ihren Gegnern spielerisch deutlich überlegen und konnte dadurch einige neue Dinge und verschiedene Angriffe ausprobieren. Damit begann die Hinrunde entspannt und die Mannschaft freut sich auf die kommenden Spiele.
Jessy

Es spielten: Annika, Hannah, Greta, Laura, Louisa, Sissi, Jessica

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

H2

D5

14.10.2017
 
VSG Mannheim

Spielbericht Damen 5:
Am Samstag den 14.10.17 hatten wir einen Heimspieltag. Da wir zu zwölft antraten war die Stimmung super. Das erste Spiel war gegen den SSV Vogelstang. Trotz vollem Körpereinsatz verloren wir das Spiel 3:0. Als wir die Schlagkraft der Spielerinnen des TSG Lützelsachsen sahen, wurden wir nervös aber wir haben uns trotzdem nicht unterkriegen lassen. Leider verloren wir auch dieses Spiel 3:0
Gespielt haben: Isi, Doro, Sura, Eda, Evelyn, Ioanna, Magdalena, Lena, Viki, Coco, Maria, Elma

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.