SG - Basketball ``Blues``

SG - Basketball 

-------------

Trainingszeiten GBG-Halle

-----------------------

Montag von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr

 

Mittwoch von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr

 

Freitag von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr

News:

Spieltermine

Spielberichte:

 

Quelle 02.10.2017: http://basketball-mannheim.de/2017/10/02/herren-1-ueberzeugt-bei-gastspiel-in-reutlingen/

 

 

Vier Spieler punkten zweistellig

Zum zweiten Saisonspiel musste die Herren 1 zum schweren Auswärtsspiel in Reutlingen antreten. Die Gastgeber verloren ihr Auftaktspiel denkbar knapp mit 72:70 in Schwäbisch Hall und wollten im Heimspiel natürlich unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Mannheim startete angeführt von Kapitän Martin Volpert gut (4.min, 7:10), doch der Reutlinger Damir Dronjic brachte sein Team immer besser ins Spiel. Die Hausherren sollten zwischenzeitlich sogar mit 25:22 in Führung gehen ehe Mannheim richtig aufdrehte. Mit einem 20:2 Lauf überrollten die Jungs von Coach Eberhardt den Gegner und gingen mit einem recht deutlichen Ergebnis (36:50) in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man Reutlingen an, dass sie nun unbedingt eine Aufholjagd starten wollen. Das Spiel auf dem Feld wurde ruppiger und die Atmosphäre in der Halle hitziger. Dennoch bewahrten die Jungs der SG Mannheim kühlen Kopf, fanden immer wieder Wege um zu punkten und hielten den Abstand somit konstant (37.min, 55:69). Reutlingen kam in der Schlussphase unter anderem mit drei erfolgreichen Distanzwürfen nochmal auf 66:72 heran, zu mehr sollte es aber nicht reichen. Insgesamt punkteten mit Alex Kuhn (16 Punkte), Jeremy Ingram (15), Max Bohrmann (13) und Mirel Klimentov (11) vier Mannheimer Akteuere zweistellig beim verdienten 78:68 Erfolg.

 
Quelle: http://basketball-mannheim.de/2017/09/26/sg-mannheim-siegt-8558/
Souveräner Derbysieg zum Saisonauftakt

Die SG Mannheim eröffnete am Freitagabend mit der Partie gegen den Lokalrivalen USC Heidelberg die neue Saison in der Regionalliga Baden-Württemberg. Vor knapp 200 Zuschauern schickte Coach Peter Eberhardt zu Beginn der Partie Point Guard „Dimi“ Klimentov, Marcel Müller, Alex Kuhn, Captain Martin Volpert und Center Arvydas Vaitiekus aufs Parkett. Mannheim agierte vom Start weg sehr konzentriert und Klimentov sorgte für die ersten fünf Punkte des Spiels. Der Vorteil an Erfahrung, Eingespieltheit und körperlicher Überlegenheit zeigte dann auch der Stand nach acht Minuten (18:5). Dabei hatten die Gäste vor allem Center Arvydas Vaitiekus nichts entgegenzusetzen, der 9 seiner 19 Punkte bereits in den ersten zehn Minuten sammelte und damit am Ende Topscorer sein sollte. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes gab dann Jeremy Ingram sein starkes Pflichtspieldebüt für die SG Mannheim und erzielte auch prompt seine ersten Punkte. Angeführt von Schöpe und Rosenbohm konnte der USC zumindest bis zur Halbzeit dafür sorgen, dass der Rückstand nicht weiter anwuchs. In Durchgang zwei verkürzten die Heidelberger sogar nochmal auf 41:35, doch Mannheim lenkte das Spiel umgehend mit zwei Dreiern wieder in die andere Richtung. Im letzten Viertel sorgte Mannheim dann trotz der bereits entschiedenen Partie mit schönen Pässen und sehenswerten Dunkings für Unterhaltung.